Nicht in die ferne Zeit verliere dich.
Den Augenblick ergreife. Der ist dein.
Friedrich Schiller

Wie wird Achtsamkeit vermittelt?

Der Einstieg in die Praxis der Achtsamkeit lässt sich in einem achtwöchigen MBSR-Kurs erlernen: Durch das Üben achtsamer Körperwahrnehmung, achtsamer Bewegungen sowie das Einüben des „stillen Sitzens“.

 

Hinzu kommen weitere Übungen zur Schulung des Geistes und des Bewusstseins. Der Erfahrungsaustausch in der Gruppe fördert den Prozess und hilft, das Erlernte zu festigen.

 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein großer Teil der Kursteilnehmer nach Beendigung des Kurses mit der Achtsamkeitspraxis fortfährt, da spätestens nach den acht Wochen individuelle Fortschritte gut spürbar werden. Zahlreiche wissenschaftliche Studien weisen Veränderungen im Gehirn nach Absolvierung eines klassischen MBSR-Kurses nach.

Telefon: 0157. 308 904 83

MEHR LEBENSQUALITÄT DURCH ACHTSAMKEIT:

Informationsabend am Mittwoch, den 22. Mai 2019 bei Heymann in Hamburg-Blankenese.

MBSR-Kursangebot:

Die nächsten MBSR-Kurse "Achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung" beginnen im August 2019 in Hamburg-Blankenese.

MBCT-Kursangebot:

Nächster MBCT-Kurs "Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie"

zur Rückfallprophylaxe

für Menschen mit Depressionen und bei Ängsten ab Oktober 2019.

Der Klang der stille:

Die nächsten Achtsamkeitstrainings

für Kinder und Jugendliche ab August 2019.

Was bedeutet Achtsamkeit?

Achtsam zu sein bedeutet, den gegenwärtigen Augenblick wahrzunehmen und ihn so sein zu lassen, wie er ist, ohne jede Bewertung. Ob wir nun gerade akuten Termindruck, taktlose Kollegen oder Rückenschmerzen haben: Manchmal können wir eine Situation gerade nicht ändern. Dann ist es hilfreich, Unabänderliches so sein zu lassen, wie es ist. Und stattdessen mit Hilfe von größerer Klarheit dort etwas zu verändern, wo es möglich ist.

 

Diese Haltung wird in der Achtsamkeitsmeditation geübt. Sie macht es möglich, ein gutes und reiches Leben zu führen, auch dann, wenn wir, wie die meisten Menschen, erhebliche Widrigkeiten erleben. Die Praxis der Achtsamkeit kann in vielen Lebenssituationen ein hilfreicher und heilsamer Weg sein. Denn Sie können damit Einfluss nehmen auf Ihren eigenen Zustand.

 

Achtsamkeitsübungen sind keine Entspannungstechnik, auch, wenn sich Entspannung meist im Laufe der Zeit einstellt.

Nicht in die ferne Zeit verliere dich.
Den Augenblick ergreife. Der ist dein.
Friedrich Schiller

Annette Inzelmann WOP und MBSR Stressbewältigung

Nicht in die ferne Zeit verliere dich.
Den Augenblick ergreife. Der ist dein.
Friedrich Schiller